5 Gewohnheiten die Dich zu einem effektiveren Läufer machen

Effektiv laufen ist das Motto meines Blogs. Aber was verstehe ich darunter ?

Jeder Hobbyläufer kennt das Problem, neben dem typischen Alltagsstress soll auch noch Zeit bleiben zum laufen. Aber wie kannst Du neben Arbeiten, Familie und sonstigen privaten Verpflichtungen noch Zeit finden zum trainieren?

Alles was Du brauchst ist ein guter Zeitplan. Ohne Planung und Struktur wird es nicht funktionieren. Ich halte es da mit dieser Redewendung:  

Wer in der Planung scheitert, plant zu scheitern !

Ok, ich gebe zu, das ist ein Spruch aus der Welt der Projektmanager….

Jetzt fragst Du dich sicher was hat Laufen mit Projektmanagement zu tun ? Ich finde eine Menge. Es geht hierbei, wie bei einem Projekt, darum ein fest vorgegebenes Ziel in einer bestimmten Zeit zu erreichen. Und schon sind wir beim Laufen. Du hast Dir auch vorgenommen mit dem Laufen anzufangen, z.b. die ersten 30min. am Stück in 12 Wochen. Oder Du hast dich dazu entschieden, deinen ersten Wettkampf zu laufen ? Auch hierbei wirst Du nach Trainingsplan trainieren um dein Ziel in einer vorher festgelegten Zeit zu erreichen. Also beim Laufen wie beim Projektmanagement, alles beginnt mit einer Planung.

Bereite Dich vor, hole Dir alle Informationen die Du brauchen kannst. Für Deine Planung und Vorbereitung beachte die folgenden fünf Punkte:

  • Setze Dir ein machbares sportliches Ziel
  • Überprüfe Dein Zeitkontingent
  • Trainiere nach Plan
  • Setze Dir feste Trainingstage
  • Streiche Zeitfresser aus Deinem Leben

Schauen wir uns die Punkte mal näher an:

Machbares sportliches Ziel

Es ist wichtig, das Du ein genau nach Deinem Leistungsstand entsprechendes Ziel definierst ohne dich zu überfordern. Du bist Laufanfänger, dann trainiere nicht sofort auf Deinen ersten Marathon. Klingt jetzt etwas übertrieben, sollte es auch sein. Was ich sagen will, es wird nicht funktionieren. Fange langsam an, steigere dich Woche für Woche. Dann wirst Du Erfolge spüren, die Du vorher nicht für möglich gehalten hast. Auch Deine Motivation bleibt Dir erhalten wenn Du merkst, wie Du immer fitter wirst. Schaue nach einem geeigneten Trainingsplan der genau auf Deine Anforderungen passt.

Trainiere nach Plan

Wenn Du einfach nur los läufst ohne genau zu wissen was Du da machst (ok laufen ist klar 🙂 ) wird es wenig effektiv sein. Ich bin am Anfang auch einfach los gerannt, ohne zu wissen wie ich mein Lauftraining gestalte um an mein Ziel zukommen. Trainiere von Anfang an, effektiv nach einem Trainingsplan. Du hast dann alle Informationen zur Hand die Du brauchst um Dein sportliches Ziel zu erreichen. Sei bei der Auswahl des Trainingsplanes ehrlich zu Dir selbst, es ist bei jedem guten Trainingsplan angegeben welche Grundvoraussetzungen du nicht nur sportlich sondern auch zeitlich benötigen wird.


Du kennst jemanden, für den dieser Artikel auch interessant sein könnte? Dann teile den Artikel gerne mit anderen!


Überprüfe Dein Zeitkontingent

Das schöne am Laufen ist ja, das es eigentlich immer und überall geht. Einfach Laufschuhe an und los. Du hast Dir einen passenden Trainingsplan gesucht und weißt jetzt wie und wann Du laufen möchtest. Richtig Du weißt es. Was ist mit Deinem Umfeld ? Steht beruflich gerade viel an ? Dann schaue wie Du es einplanen kannst, z.B. mit zwei Trainingstagen am Wochenende. Hast Du Deine Familie/Lebenspartner über Dein neues sportliches Ziel informiert. Nützt nichts wenn Du am Samstagmorgen voller Elan deine Laufschuhe schnürst, aber eigentlich eingeplant warst zum Einkaufen, Kind irgendwo hinzufahren usw. Halte Deine Familie/Lebenspartner immer „laufend“ informiert. Glaube mir, der Satz „Schatz, wir müssen reden“ hat bei mir eigentlich immer was zu tun mit meinen neuen sportlichen Zielen und dem damit verbundenen Zeitaufwand. Was sich hierbei bewährt hat sind feste Trainingstage!

Feste Trainingstage

Meiner Meinung nach das Beste überhaupt. Du planst einmal Dein Training durch mit deinen festen Trainingstagen. Somit musst Du nicht jede Woche aufs neue schauen wann könnte es denn passen. Nein Du hast Deine festen Tage, dein privates Umfeld kann sich auch danach richten. Und nach einer gewissen Zeit wird es zur Gewohnheit für dich, Du freust Dich auf Dein regelmäßiges Training. Es gibt auch keine Ausrede mehr. Das ist bei mir genauso, die Tage stehen fest an anderen kann ich nicht also los geht es. Auch das Wetter ist mir dann egal, mit der richtigen Kleidung klappt das schon.

Streiche Zeitfresser aus Deinem Leben

Schon schwierig der Umgang mit den Zeit Fressern. Ich lasse mich auch nur zu gern ablenken, vom neuesten Video auf YouTube, Internet surfen, Fernsehschauen. Alles angenehme Dinge zum Zeitvertreib. Aber wenn Du was erreichen willst, musst Du deine Komfortzone verlassen. Muss es wirklich die 3. Daily Soap am Tag sein die Du dir anschaust ? Überdenke hier einfach Deine Gewohnheiten, Du sollst es Dir ja nicht abgewöhnen nur zeitlich anders planen oder eingrenzen. Die meisten Informationen und Fernsehsendungen laufen ja nicht weg, dem Internet sei Dank.

Fazit

Wenn Du die oben genannten Dinge beachtest wirst Du sehr schnell merken was ich unter einem effektiven Läufer verstehe. Ich möchte keinen Projektmanager oder Controller aus Dir machen, aber ein wenig Planung hilft Dir dabei dich gut auf Dein Laufabenteuer vorzubereiten und langfristig Spaß und Motivation zu haben.

Was sind bisher deine größten Probleme um Dein Lauftraining durchzuführen, Zeitfresser, schlechte Planung ? Schreib mir einfach einen Kommentar, bin gespannt darauf von Dir zu hören.

Genieße Deinen Lauf

 

Über den Autor

Oliver Karrie ist der Gründer von effektivlaufen.de - Er ist leidenschaftlicher Läufer und Lauftrainer der Dich gerne dabei unterstützt ein besserer Läufer zu werden.

Danke, dass Du den Artikel zu Ende gelesen hast.

Du möchtest mehr Informationen um Dein Lauftraining erfolgreicher zu gestalten? Dann melde Dich hier zum kostenlosen Laufkurs an.

Sportlich fair. Deine Daten sind bei mir absolut sicher. Es erfolgt keine Weitergabe an dritte. Kein Spam. Ist versprochen.

4 Kommentare, sei der nächste!

  1. Das ist eine schöne Theorie, laufen nach schema und Routine einbauen usw. Aber was mit Menschen wie ich mit Schichtarbeit, 7 Arbeitstage pro Woche manchmal.
    Okay, ich schaffe es, aber ich habe nachts bis 2:00 und morgens ab 3:00 gelaufen. (Und der Marathon geschafft !) Aber wie muss ich noch “normalerweise“ trainieren? (müde bin ich meistens schon vorher)

    1. Hallo Jan,

      Glückwunsch zum geschafften Marathon 🙂 Wenn Du den geschafft hast bei deiner Arbeitsbelastung hast Du eigentlich alles richtig gemacht. Ok Deine Trainingszeiten wären nichts für mich, aber ich kenn das wenn man ein Ziel vor Augen hat. Normales Training? Was ich unter einem guten Training verstehe, ist das was Du wahrscheinlich schon gemacht hast in der Marathon Vorbereitung. Für einen Marathon 4x Laufen in der Woche in unterschiedlichen Dauerlaufbereichen also Geschwindigkeit. Immer mal wieder neue Reize setzen und an Regenerationstage denken. Das ganze musst Du ja auch irgendwie in Deinen Lebensrhytmus eingeplant haben. Vielleicht nicht mit festen Trainingstagen aber vielleicht mit Wochenplänen.

      Viele Grüße
      Oliver

    2. Ich arbeite auch Schicht, auch 7 Tage, aber nachts um 2:00Uhr bin ich noch nie gelaufen. Ich laufe nach der Frühschicht, vor der Spätschicht morgens gegen 8 wenn die Kidis in der Schule sind und vor der Nachtschicht wenn ich ausgeschlafen habe. Natürlich hab ich auch manchmal frei und dann lauf ich, je nachdem was ansteht, vor- oder nachmittags. Da komm ich allerdings nicht ohne regelmäßige Planung klar, muß halt jede Woche neu schauen, wann´s geht.

      1. Hallo Alex,

        Schichtarbeit ist immer eine große Herausforderung auch für regelmäßigen Sport. Da wird es mit festen Trainingstagen schwer. Aber wie Du schon schreibst wochenweise geht meistens zu planen. Und wenn man seinen Schichtplan schon durchgeplant hat für die nächsten Monate lässt sich darauf auch ein längerfristiger Trainingsplan aufsetzen.

        Viele Grüße
        Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.